So nicht in der Barther Straße – die Versagung der Innenhofbebauung durch unseren SPD-Baustadtrat Kevin Hönicke

So nicht in der Barther Straße – die Versagung der Innenhofbebauung durch unseren SPD-Baustadtrat Kevin Hönicke

Liebe Nachbarinnen und Nachbarn,

unserer SPD-Baustadtrat Kevin Hönicke hat die Baugenehmigung für die Errichtung von zwei Wohnhäusern in der Barther Str. 17 versagt.

Kevin Hönicke und sein Amt kommen zu dem Ergebnis, dass das beantragte Vorhaben keine Fortentwicklung der Umgebungsbebauung im Sinne des §34 des Baugesetzbuches ist. Weder hinsichtlich des Nutzungsmaßes, der Bauweise und der Grundstücksfläche kann ein Einfügen begründet oder hergeleitet werden.

Die Howoge plant die Barther Straße 17 mit drei Punkthäusern, einer Kita und weiterer sozialer Infrastruktur zu bebauen. Da ihnen die auf der Baufläche liegende Straße nicht gehört, stellen sie zunächst eine Baugenehmigung für zwei Gebäude südlich der Straße. Schon die Bauvoranfrage für die drei Punkthäuser lehnte das Bezirksamt ab. Erst die linksgeführte Senatsverwaltung für Stadtentwicklung ermöglichte den Bau wieder. Sie hat dem Widerspruch der Howoge zugestimmt. Jetzt hat der SPD-Baustadtrat Kevin Hönicke die Baugenehmigung für die zwei Wohnhäuser versagt.

Als Hohenschönhausener freue ich mich über diese Entscheidung. Die Barther Straße hat einen zu kleinen Innenhof, um das geplante Bauvorhaben der Howoge zu realisieren. Neu-Hohenschönhausen braucht diese grüne Infrastruktur, denn der Stadtteil wird in den kommenden Jahren weiterwachsen.

Herzlichst Ihr Dirk Liebe

Share this content:

Dirk Liebe

Liebe trat 1990 als Tischlerlehrling in die SPD ein. Er ist stellvertretender Kreisvorsitzender der SPD Lichtenberg. Von 2006 bis 2016 war er Mitglied der Bezirksverordnetenversammlung des Bezirks Lichtenberg. Bei der Wahl zum Abgeordnetenhaus von Berlin 2021 kandidierte er im Wahlkreis Lichtenberg. Er zog über Platz 3 der Bezirksliste Lichtenberg seiner Partei ins Abgeordnetenhaus ein und ist dort sportpolitischer Sprecher seiner Fraktion und Mitglied im Hauptausschuss.

Schreibe einen Kommentar